STRUKTURELLE ÜBERPRÜFUNG MIT FEM-ANALYSE

Sicherheit und Zuverlässigkeit sind wichtige Aspekte bei der Konstruktion und Entwicklung von Maschinen. Um die Einhaltung dieser Grundsätze zu gewährleisten, müssen die statischen Berechnungen genau durchgeführt werden.

Die Strukturanalyse, die zur Berechnung von Spannungen und Dehnungen verwendet wird, ist ein grundlegendes Arbeitsinstrument für die Bearbeitung und Lösung von Problemen im Maschinenbau und in der Strukturmechanik. Sie wird mit Hilfe moderner Finite-Elemente-Methoden (FEM) durchgeführt, um bereits in der Entwurfsphase die Erfüllung der Anforderungen zu überprüfen.

Für besonders beanspruchte Teile und Strukturen, deren Versagen schwerwiegende Schäden verursachen könnte, werden Strukturberechnungen mit Programmen durchgeführt, die auf Finite-Elemente-Berechnungen basieren. Diese Methode ermöglicht es, die Risiken zu beseitigen, indem man auf die am stärksten belasteten Abschnitte einwirkt oder, wo dies problematisch ist, alternative Lösungen vorschlägt.